Teil 4 - Best Practice Region Süd-Ost: Christian Thanner

Teil 4 - Best Practice Region Süd-Ost: Christian Thanner

Werkstattneubau in Traumlage – aber unter behördlichen Auflagen

  • Kunde: Thomas Jais, Land- und Baumaschinen
  • Projekt: Neubau Werkstatthalle im ländlichen Außenbereich
  • Herausforderung: Keine Grube wegen Gewässerschutz
  • Lösung: Stempelhebeanlage mit geschlossenem System

Der Neubau einer zusätzlichen Werkstatthalle stellt Thomas Jais aus Forst in Oberbayern vor ungeahnte Herausforderungen. Weil der Servicebetrieb in erster Linie landschaftlich traumhaft, aber eben im ländlichen Außenbereich liegt, lassen behördliche Auflagen den Einbau einer Grube nicht zu. Der EUROPART Technical Sales Support (TSS) Christian Thanner hat da die Lösung.

Thomas Jais ist für EUROPART Außendienstmitarbeiter Günther Vogel (Foto, links) kein Unbekannter. Die freie Werkstatt für Land- und Baumaschinen sowie Nutzfahrzeuge genießt in der Region südlich des Ammersees einen ausgezeichneten Ruf. Günther Vogel besucht den Betrieb regelmäßig, um über Neuheiten im EUROPART-Programm und aktuelle Angebote zu informieren. Gut Ding will Weile haben und so zahlen sich die vielen Besuche am Ende aus: Als Jais ihm vom geplanten Hallenneubau und den behördlichen Widerständen erzählt, schaltet Vogel seinen Ansprechpartner vom EUROPART Technical Sales Support Christian Thanner (Foto, rechts) ein.

Schon im ersten Gespräch mit dem Kunden erfährt TSS Christian Thanner, wo Jais der Schuh drückt: Wegen der Außenlage im ländlichen Gebiet muss nicht nur ein Grundwasser- und ein Lärmgutachten für die Betriebserweiterung erstellt werden. Auch der Einbau einer Grube kommt wegen behördlicher Auflagen nicht in Frage. Thomas Jais:

„Wir haben bereits eine Stempelhebeanlage im Einsatz. Als Zwölfjähriger habe ich sogar selbst einen Prototyp einer Stempelhebeanlage in der elterlichen Garage gebaut. Daher ist mir das Prinzip vertraut. Aber für die neue Halle benötigen wir nicht nur eine zertifizierte und UVV-geprüfte Anlage, sondern auch eine, die den hohen Auflagen hinsichtlich Grundwasserschutz entspricht.“

TSS Christian Thanner weiß Rat: Der dänische Hersteller AC Hydraulic fertigt verschiebbare Stempelhebeanlagen mit komplett geschlossenem System.
Beim nächsten Besuch ist daher auch ein Vertreter des Herstellers mit dabei. Er stellt sein System im Detail vor und klärt alle offenen Fragen direkt vor Ort. Das persönliche Gespräch zeigt dem Kunden, dass es sich um eine perfekte Lösung handelt. Zusätzlich zur Stempelanlage sollen auch noch ein Bremsenprüfstand und ein selbst konstruierter Gelenkspieltester in der gleichen Bahn eingebaut werden. „Für jeden Wunsch und jede Anforderung des Kunden haben wir eine Lösung finden können. Das ist immer unser Ziel und meistens schaffen wir das auch“, schmunzelt Günther Vogel.

„Das System dieser modernen Stempelhebeanlage und die Möglichkeit, alle unsere Anforderungen zu erfüllen, haben mich überzeugt“,

erklärt Werkstattinhaber Thomas Jais. Wenn die Baugenehmigung endlich erteilt ist, soll eine Zwei- oder eine Dreistempelanlage von AC Hydraulic in der neuen Halle zum Einsatz kommen. Jais zeigt sich zufrieden, dass er endlich eine passende Lösung für diesen Teil seines Bauprojekts gefunden hat.

AC Hydraulic verschiebbare Stempelhebeanlagen

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.