Video: Manfred Haase vom Zirkus Roncalli

Video: Manfred Haase vom Zirkus Roncalli
EUROPART Kunde Manfred Haase vom Zirkus Roncalli

Werkstatt- und Fuhrparkleiter Manfred Haase ist mit dafür verantwortlich, dass alle historischen Wagen auch sicher von einem zum anderen Standort kommen.

Ein Leben für den Zirkus

Die Uniform sitzt, die Sonnenbrille hängt verwegen auf der Nase und alles ist fertig für die Show. Werkstattleiter Manfred Haase hat Zeit, sich die Darbietungen anzusehen – bis er gerufen wird. Als Verantwortlicher für den Fuhrpark hat er viel zu tun, denn irgendwas geht immer kaputt. Und das Reparieren ist nicht immer einfach, wie der 58-jährige erklärt. Die Fahrzeuge sind so alt, dass es viele Hersteller der Teile gar nicht mehr gibt.

"Die Historie der Wagen muss durch uns erarbeitet werden. Wir bekommen die meisten Teile von EUROPART. Oft sind jedoch spezielle dabei, die schwer beschafft werden können. Die gibt es dann noch irgendwo im Ausland. Einiges muss auch angefertigt werden. Beispielsweise unser Kühlwagen mit Baujahr 1934, da gibt es weder Einspritzpumpen noch Düsen. Also heißt es: Altes Teil raus, in die Dreherei und neues Teil zurück. Ob das aber den Anforderungen standhält, muss erst getestet werden … “.

Um dem Job gerecht zu werden, ist oft Improvisationstalent und Geschick gefragt – für den gelernten Schmied ist das aber kein Problem.

Vom heruntergekommenen Wagen zur noblen Toilette

Haases Lieblingswagen? Ein umgebauter Toilettenwagen: „Vor drei Jahren haben wir einen heruntergekommenen Wagen bei einem Schausteller erstanden und ihn umgebaut – er ist jetzt die Augenweide des Zirkus“.

Marmorbänke, Wasserhähne, eine Händetrockenanlage sowie Palmen, eine handgemalte Deckenbemalung mit Papageien und eine Behindertentoilette gehören zum Interieur. „Der Wagen umfasst 4 Meter, normale Wagen kommen auf circa 3,30 Meter.“

Rund acht Monate hat der Umbau mit eigenen Leuten und auswärtigen Firmen gedauert. „Untergestell Baujahr ‘67 – Obergestell Baujahr 2014“ – ein ganz besonderes Fahrzeug, wie Manfred Haase findet und ein Grund, warum er seinen Job so gerne macht.

Die Leidenschaft für Nutzfahrzeuge und die Tatsache, dass er dem Publikum ein Stück Historie zeigen kann, ist das, was seine Arbeit so besonders macht. EUROPART ist sich sicher: Viele strahlende Kinderaugen danken es ihm.

Hier könnt Ihr das ganze Magazin kostenlos lesen!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.